„wird noch angekündigt“
H.H. Sacinandana Swami

„wird noch angekündigt“
H.H. Kadamba Kanana Swami

„wird noch angekündigt“
H.G. Badahari Prabhu


 

Spezielles Programm für Jugendliche
inkl. einer Theateraufführung

12 Std. Kirtan
verschiedene Devotees und Gäste

Yoga im Alltag
Praktische Yoga Übungen

Musik erlebt Rhytmus
Karatalas, Mridanga, Harmonium

Kinderbetreuung ab 4 Jahren

SEMINARE UND VERANSTALTUNGEN

sacinandana-swamiH.H. SACINANDANA SWAMI

Sacinandana Swami ist seit 42 Jahren Mönch der bhakti-Tradition. Er ist bekannt für seine Beiträge zur Praxis der Meditation und Kontemplation moderner bhakti-Praktizierender. Sacinandana Swami hat sieben Bücher und zwei CDs herausgebracht, und bietet eine große Anzahl an Retreats, Seminaren und Workshops an. Tausende enthusiastische MitsängerInnen und TänzerInnen besuchen seine weltweiten kirtan-Konzerte.

Sacinandana Swami gründete 2009 das Yoga Is Music Projekt und lehrt regelmäßig am Institut für höhere Bildung in Vrindavan (VIHE), Indien. Er ist Gastdozent am Bhaktivedanta College in Belgien und der spirituelle Mentor der Veden Akademie, welche in acht Ländern aktiv ist. Jährlich sucht er die heiligen Pilgerstätten Indiens auf und findet dort Inspiration für sein persönliches Leben. Seine Pilgerreisen haben ihn durch ganz Indien geführt, insbesondere schätzt er das heilige Land Vrindavan, der Geburtstort von Shri Krishna.

 

kadamba-kanana-swamiH.H. KADAMBA KANANA SWAMI

Kadamba Kanana Swami begann sein spirituelles Leben in Vrndavana, dem heiligen Land von Krishna, und fühlte sich sofort wie zu Hause. Er wurde ein Schüler von SH Jayadvaita Swami. Er kam 1978 zu ISKCON, kurz nachdem Srila Prabhupada aus dieser Welt ausgeschieden war, und war in verschiedenen Arten von Management in Vrndavana von 78 bis 84 tätig. Nach einer einjährigen Pause von Indien in Australien kehrte er diesmal nach Indien zurück, um den Bau des Samadhi von Srila Prabhupada in Mayapura zu übernehmen, und blieb dort von 85 bis 90.

Er mochte den Pioniergeist der Arbeit in Indien und vor allem blieb er gern im Heiligen Dhama. 1990 wurde er Tempelpräsident des Krsna-Balarama-Tempels in Vrndavana und blieb bis ’95 in dieser Position. Danach begann er zu reisen und zu predigen und 1997 erhielt er Sannyasa. Heute ist er neben der Predigt in Europa, Südafrika, Indien und Australien noch an der Aufsicht über den Vrndavana-Tempel beteiligt.

.